Wenn Seele und Körper keine Einheit sind

Wir Menschen sind eine Einheit, bestehend aus Körper, Gefühl, Psyche, Seele, Geist, Gedanken und Potenzialen. Wenn wir von Gesundheit sprechen, müssen wir all diese Faktoren mit einbeziehen. Sich nur auf den Körper oder die Seele zu konzentrieren reicht nicht aus. Oft beeinflussen sie sich gegenseitig und man übersieht die wahren Auslöser einer Gesundheitsstörung.

Die Haltung im Leben, der Glaube an sich selbst, die Hoffnung oder Hoffnungslosigkeit und das Interesse an Veränderung, spielen eine wichtige Rolle bei unserem Bestreben gesund und glücklich zu sein. Wenn wir unsere innere Mitte verlieren, wenn wir neben uns stehen, dann verlieren wir auch die Richtung in unserem Leben. In der Folge übernehmen wir Meinungen anderer, weil wir glauben, dadurch Sicherheit zu erlangen. Im Verlauf unseres Lebens verarbeiten wir Eindrücke, die sich in uns als Glaubensmuster einprägen, und unsere Handlungen bestimmen.

Wir werden zu Schachfiguren, welche auf dem Spielbrett hin und her geschoben werden. Die Frage ist nur, will ich weiterhin in meinem Leben nur „reagieren“? Oder möchte ich wieder den Weg nehmen des „selbstständig Agierens“. Doch wie schafft man es, sich wieder auf „seinen“ Weg zu begeben?

Diese alten Prägungen positiv zu verändern, bedarf es neuer und beglückender Erfahrungen, um die alten erfolgreich zu ersetzen. Das Ziel muss sein, sich seiner eigenen Stärken, Wünschen und Fähigkeiten bewusst zu werden. Was macht mich wirklich aus und wann habe ich aufgehört auf mich und mein Gefühl zu achten?

Jede Veränderung im eigenen Leben beginnt immer mit der Frage, ob man sich selbst lieb hat. Willst du frei und glücklich leben, musst du dich selbst mögen. Liebe und Nähe im  „Äußeren“ zu suchen wird immer wieder zu Enttäuschungen führen.

Meditation kann ein guter Weg sein, sich selbst besser wahrzunehmen und Klarheit über die Zukunft zu bekommen. Wer es rationaler angehen möchte, kann auch eine Positiv-/Negativliste anlegen, um festzustellen was im eigenen Leben gut oder weniger gut läuft.

Beginne dein Leben selbst zu bestimmen und deine Talente zu leben.

Weil jeder Tag zählt

Robert Plaschke

2 thoughts on “Wenn Seele und Körper keine Einheit sind”

  1. Wahre Worte! Deine Blogˋs bringen mich immer wieder zum Nachdenken.
    Erinnern mich, jeden Tag etwas für mich zu tun. Dankeschön!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial